ABC-Projekt -U-

Unheimlich traurig – unheimlich schön – unheimlich …

Jeder kennt das, der frei laufende und jagende Katzen hat … sie bringen ab und an ihre „Geschenke“ … tod oder lebendig … So manches Mal habe ich im Haus schon eine lebendige Maus gefangen und in den Garten befreit … Wütend und traurig macht mich es, wenn sie Siebenschläfer bringen … das sind so süsse und zutrauliche Tierchen … und mit Vögeln geht es mir genauso … Davon hatten wir schon einige … tod oder lebendig …

Nun aber zur eigentlichen Geschichte … Heute Früh kündigte sich die Katze mit Beute an … die Beute piepste, nein schimpfte laut und ich lief los, um nach zu sehen … Ein kleines Rotkehlchen saß auf dem Boden … Oh nein! Ich weiß, dass die Vögel, die in den Fängen von Katzen waren, kaum eine Überlebenschance haben … und vor kurzem ist ein ein kleiner Vogel in meinen Händen gestorben … das war sehr traurig …

Ich konnte das Rotkehlchen nehmen, es wehrte sich nicht, und dann saß es in meiner Hand … Was nun? … Es saß ganz ruhig … sah sich um … atmete … bewegte sich kaum … ich streichelte es … ich wartete … und überlegte, was ich mache … So ein hübscher Vogel – diese bunten Federn – der rote Halsfleck – grünliche, graue und blau schimmernde Federn … diese Schönheit musste fotografiert werden … das war etwas kompliziert mit nur einer verfügbaren Hand :-)

Ca. eine halbe Stunde verbrachte das Tierchen auf meiner Hand und dann passierte das Unglaubliche! Als ich auf der Terrasse stand, piepste das Rotkehlchen laut und flog davon! … Sehr flach, sehr weit konnte es nicht kommen, dachte ich … dachte ich! … denn ich habe es nicht mehr gesehen :-)

Unheimlich schön!  …

Rotkehlchen

7 Kommentare zu “ABC-Projekt -U-

  1. Bestimmt mehr einen großen Schreck gehabt und sich wieder erholt. Wie schön! Das ist das einzige was ich an Katzen immer total nicht mag :( … auch wenns zu ihnen gehört ..

    Ein schönes Foto!

  2. Stimmt, sowas kommt mir auch immer wie ein Wunder vor – ich hab keine Katzen, aber Vögel, die gegen die grossen Scheiben knallen und dich ich dann vor den Hunden retten muss.

  3. Ja, das mit den Vögeln und den Katzen kostet mich immer viel Nerven … meistens klappt die Rettung nicht und sie sterben – oft am nächsten Tag, wenn man schon die Hoffnung hatte, dass sie es schaffen :-(
    Deswegen war diese Geschichte für mich wirklich ein kleines Wunder, dass der Piepmatz einfach davon fliegt :-)

    Liebe Grüße,
    Sabine

  4. Wie schön dieses kleine Vogerl doch ist! Und die schwarzen Augerln! Man kann auf deinem Buidl auch keinerlei Verletzung erkennen. Sehr erfreulich, daß es die Katzen-Attacke – von einem gehörigen Schrecken mal abgesehen – unbeschadet überstanden hat.
    Liebe Grüße!

  5. Ja, so ein süsses und hübsches Vogerl :-)
    Äußerlich sah er wirklich fit aus, ich dachte an die inneren Verletzungen, weil er sich kaum bewegt hat … aber er ließ sich in meiner Hand in aller Ruhe spazieren tragen und streicheln … so liab!
    Liebe Grüße,
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.