ABC-Projekt -E-

Endlich kann ich meine „E´s“ vorstellen :-)

Einige Engel, Enten, Esel und Eis habe ich schon auf den anderen Blogs gesehen und mir ist dazu erst keine Alternative eingefallen …

E´s

Dann fand ich mein griechisches „E“ – wie ekklisia – Kirche

Ekklisia

— … — … — … — … — … — … — … — … — … — … — … — … — … — … — … —
Im Dorf Markopoulos (Kefalonia) wurde die Kirche der Jungfrau Maria Lagouvarda dort erbaut, wo ein Kloster stand, welches von den Türken zerstört wurde.

Stadtlegenden besagen, dass das Kloster 1705 von Piraten überfallen wurde und die erschrockenen Nonnen die Jungfrau anbeteten, um in Schlangen verwandelt zu werden, um der Grausamkeit der Piraten zu entkommen.

Die Gebete wurden erhört und beim Anblick der Schlangen rannten die Piraten weg; seitdem kommen die Nonnen-Schlangen jedes Jahr in das Kloster zurück und bringen viel Glück und Wohlstand ins Dorf.

Diese Legende zeigt das Phänomen, welches an jedem 15. August, dem Feiertag der Jungfrau Maria, passierte: eine Vielzahl harmloser Schlangen erscheinen an diesem Tag rund um das Kloster und verschwinden wieder im Anschluss. (Quelle)

Wenn die Schlangen einmal nicht erscheinen wird das als Unglück angesehen. Bis auf zwei Mal (1943 – als die Deutsche Wehrmacht kam und 1953 – als ein großes Erdbeben die Ionischen Inseln heimsuchte und fast alles zerstörte) kamen die Schlangen jedes Jahr.
— … — … — … — … — … — … — … — … — … — … — … — … — … — … — … —

Zum Abschluss ein fast griechisches „E“ (in Griechenland fotografiert) – Engelstrompete – Oooups, knapp vorbei ist auch daneben! – es ist eine wunderschöne EDLE Lilie ;-)

Engelstrompete

Ach nein, stimmt nicht, ich habe ja noch ein „E“ – wie Eiche :-)

Eiche

(ABC-Projekt by Kerki)

8 Kommentare zu “ABC-Projekt -E-

  1. Sooo schöne Fotos, liebe Sabine.
    Deine Bilder gefallen mir sehr gut, vor allem zur Zeit die Griechenland-Bilder, denn ich habe Sehnsucht :-)

    Sonnige Grüße

    Dori

  2. Hallo liebe Dori,
    ich glaube, auf Kefalonia würde es dir auch supergut gefallen – und man kann dort noch richtig die Seele baumeln lassen :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

  3. tolle e-fotos. und so viele. tatsächlich hast du wieder was griechisches gefunden, ich war doch soo gespannt.
    auch die engelstrompeten sind wunderschön.

    das mit den schlangen ist ja erstaunlich!bei einem erdbeben kann ich’s ja noch verstehen, daß die tiere das vor uns spüren, aber beim einmarsch von soldaten?

  4. Danke Claudia :-)
    So erstaunlich wie das ist, jedes Jahr kommen und gehen die Schlangen – Wehe, wenn sie knapp vor dem 15. August noch keine gefunden haben, dann werden sie ganz kribbelig … dann Glockengeläut und das große Aufatmen!
    LG Sabine

  5. Sehr schöne „E-fotos“ …
    Allerdings ist deine griechische Engelstromptete meiner Meinung nach keine Datura (Engelstrompete) sondern eine Lilie. Was aber der edlen Erscheinung keinen Abbruch tut :-)
    Griechenland – ach *seufz* …
    Nicht in diesem Jahr, vielleicht im nächsten …
    Liebe Grüße, Anette

  6. Hallo Anette,
    das ist ja jetzt mehr als peinlich, aber ich fürchte, du hast recht! Die Blätter sehen nach Lilien (nach goo*glen und wiki*pedia) aus … ich war mir soooo sicher :-(
    Liebe Grüße
    Sabine

  7. Dein griechisches „E“ ist wirklich schön anzuschauen – und weckt Erinnerungen an meine zwei Kreta-Urlaube. – Hab gelesen, daß du das Kurz-und-Schmerzlos-Stöckchen bei mir aufgegabelt hast, mich sehr darüber gefreut und bei deinen Antworten etliches Vertrautes gefunden. – Und noch etwas durfte ich entdecken: Wir sind beinahe Nachbarn, zumindest während der Arbeitszeit, ich bin im „Brückenwirt“ an der Grünwalder Brücke beschäftigt.
    Liebe Grüße, wünsche dir einen schönen und hoffentlich sonnigen Sonntag.

  8. Hallo Margot,
    als ich deinen Blog gelesen habe, dachte ich mir fast, dass du ganz in der Nähe sein könntest … lustig, dann hätten wir uns letzten Sonntag begegnen können (falls du Dienst hattest), denn ich war bei einer Floßfahrt dabei :-)
    Danke, wünsche dir auch einen wunderschönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Sabine

Schreibe einen Kommentar zu claudia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.