Überrraaaaaschuuuung :-)

Ein kleines (Natur)Wunder lässt mich gerade Bauklötze staunen …
Ich hatte mir letztes Jahr eine schöne weiße Rose gekauft und in eine Amphore vor den Hauseingang gepflanzt. Sie war leider nur kurz schön, denn dann bekam sie Mehltau und die Blüten fielen ab … über Herbst und Winter sah die Rose immer jämmerlicher aus …

Im Frühjahr staunte ich dann den ersten Bauklotz … traute meinen Augen nicht … das „Gerippe“ schimmerte grünlich … Oho! Sie lebt? … Beim genaueren Hinsehen sah ich sogar einen kleinen Blattansatz … WoW!

OK, dachte ich mir, wenn sie noch lebt, dann bekommt sie einen neuen, sonnigeren Platz (vielleicht war es am Hauseingang zu schattig) und warte ab, was sie macht … Ich habe die trockenen Triebe abgeschnitten, sie bekam neue Erde und einen Lavendel als optischen und praktischen (soll Läuse abhalten) Farbklecks dazu gepflanzt  …

Vor ein paar Wochen war sie schon über und über GRÜN … frische, neue Blätter … vor meinem Kurzurlaub in Griechenland hatte sie die ersten Blütenknopsen … und jetzt ist sie ein Blüh- und Duftwunder, sooooo schööööön und so lebendig :-)

Rose

Rose

Rose

Rose

4 Kommentare zu “Überrraaaaaschuuuung :-)

  1. sie ist wirklich toll! schade, daß es kein duft-internet gibt.
    ist schon erstaunlich, was pflanzen alles aushalten, gell? und hoffentlich wirkt der lavendel.

    lg, claudi

  2. Ja, das stimmt – und ich hätte es einfach nie nie nie von ihr erwartet, dass sie nochmal so „Gas gibt“ :-)
    Bis jetzt hält das Lavendel die Krabbeltiere gut ab, sie hat nur noch einen leichten Hang zu Mehltau, aber dafür hab ich ein Bio-Sprühmittel gefunden, das sogar die Blätter stärkt …
    LG Sabine

  3. Die Rose ist wirklich eine Schau – ich hätte nie gedacht, dass man sie in einem Blumenkübel überwintern kann.

    Dieses Jahr haben wir anscheinend ein richtiges „Rosenjahr“ – so schön wie sie zur Zeit blühen, hab ich sie selten erlebt.

    Liebe Grüße
    Renate

  4. Hallo Renate,
    zuerst dachte ich, dass die Rosen momentan nur in Griechenland so „wuchern“ – aber als ich heute unterwegs war, stellte ich fest, dass es hier auch so ist – wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.